: : Zimt-Dattel-Kugeln : :

food | 24. Dezember 2016 | By

headsandfood_food_dattelmakrone_01
Für alle, die Zimtsterne lieben,
aber alle schon aufgegessen haben,
oder noch keine Zeit und Muße gefunden haben, in der Küche zu stehen und zu backen, kommt jetzt
ein “Ruck-Zuck-Rezept” für Zimt-Kugeln mit Datteln!
(Die dralle kleine Schwester des Zimtsternes.)

headsandfood_food_dattelmakrone_02

Für 40 Glückskugeln braucht es:

3 Eiweiß
170 g Puderzucker
1-1,5 TL Zimt
350 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
200 g Datteln
40 Stück Haselnüsse oder Mandeln

Den Backofen auf 140°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Eiweiße steif schlagen. Puderzucker sieben und zum Eischnee geben. 2-3 EL von der Masse in eine kleine Schale geben und zur Seite stellen. Den Zimt und die gemahlenen Nüsse zugeben und alles gut verrühren. Die Datteln aufschneiden, dabei den Kern entfernen. Die Datteln in kleine Stückchen schneiden und zum Eischnee geben, alles gut verkneten. Den Teig zu Kugeln formen und in den zur Seite gestellten Eischnee tauchen. Die Kugeln auf das Backpapier setzen und mit einer Nuss oder Mandel verzieren. Das Backblech in die Mitte des Ofens schieben. Die Kugeln 35-40 Minuten backen. Den Ofen ausschalten und die Kugeln noch weiter 5-10 Minuten stehen lassen.

Ich wünsch Euch eine vergnügliche und strahlende Weihnachtszeit!

Katja

headsandfood_food_dattelmakrone_03

diesen Beitrag kommentieren >

: : Aran Goyoaga : :

food, heads | 1. Dezember 2016 | By

Ich habe mir einen Traum erfüllt!

Einen riesengroßen, wohl duftenden, farbenfrohen und knusprigen Traum!
Vier Tage lang drehte sich bei mir alles nur um Essen und Fotografieren!

Ich habe bei einem Food Styling und Photography Workshop von Aran Goyoaga in Katrineholm in Schweden mitgemacht. Aran betreibt seit vielen Jahren den bezaubernden Foodblog Cannelle et Vanille und lebt mit ihrer Familie in den USA. 

headsandfood_heads_cannellevanille_01
headsandfood_heads_cannellevanille_10

Viele der Schülerinnen waren weit gereist,  kamen aus Amerika, Australien und natürlich aus dem schönen Hamburg. Schon nach kürzester Zeit fühlten wir uns alle vertraut und verbunden. Untergebracht waren wir im Beckershof, in einem der kleineren Nebengebäude mit Blick auf den See.

headsandfood_heads_cannellevanille_02

Die ganzen Tage waren wir mit Essen und Fotografieren und mit Fotografieren und Essen beschäftigt!
In den Pausen wurden wir köstlich bekocht! Von Aran bekamen wir die Aufgabe, eine kleine Herbststrecke zu fotografieren, die wir dann am letzten Tag den anderen präsentieren durften.

headsandfood_heads_cannellevanille_03

Die bezaubernde Gill Murray ist Fotografin aus Schottland und hatte Lust und Zeit, für mich das Schneewittchen zu spielen.

aheadsandfood_heads_cannellevanille_14

headsandfood_heads_cannellevanille_04

headsandfood_heads_cannellevanille_05

In der freien Zeit konnten wir die Gegend erkunden. Die Farben sind zu dieser Zeit einfach traumhaft schön.

headsandfood_heads_cannellevanille_07

headsandfood_heads_cannellevanille_08besser

headsandfood_heads_cannellevanille_11

headsandfood_heads_cannellevanille_12

Ditte Ingemann, Bloggerin und Kochbuchautorin aus Kopenhagen brachte ihre bewährte dunkelblaue Kochschürze mit und Tracey Griffith, die zwischen den USA und London pendelt, wo sie als Sushi Chef eine eigene Firma hat, überzeugte als fröhliches Cowgirl.

headsandfood_heads_cannellevanille_13

Das waren unvergesslich schöne und lehrreiche Tage!
(Phantastisch gut organisiert wurde der Workshop von Angela Ritchie von der Ace Camps Travel Company.)

Und wovon träumst Du?

Herzlich Katja 

diesen Beitrag kommentieren >