: : Bunte Paprika : :

food | 20. November 2015 | By

headsandfood-food-paprika-eingelegt_01.JPG

Heute gibt es bunte eingelegte Paprika! Die schmeckt super und hält sich, falls wider Erwarten etwas übrig bleiben sollte, im Kühlschrank bis zu 4 Monate. Für 2 Weckgläser a 200 ml brauchst Du:

2 grüne Paprika
2 gelbe Paprika
2 rote Paprika
2 Knoblauchzehen
2 EL Senfkörner
2 EL bunte Pfefferkörner
2 TL getrocknete Chilliringe
Olivenöl

Ich gehe dann jetzt mal in die Küche und heize den Backofen auf 220 °C vor. Die Paprika wasche ich, schneide sie auf, dabei entkerne ich sie. Ich schneide die Paprika in ca. 3 cm breite Streifen und lege sie, mit der Hautseite nach oben, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Für ca. 25 min heize ich ihnen auf der obersten Schiene ein. Wenn die Haut Blasen wirft und dunkle Stellen bekommt sind die Paprika fertig. Paprika aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Anschließend ziehe ich ihnen die Haut ab und schichte sie, farblich abwechselnd, in die Weckgläser. Den Knoblauch ziehe ich ab und schneide ihn in dünne Scheiben. Den Knoblauch gebe ich zusammen mit den Senf-, Pfefferkörnern und Chilliringen in die Gläser und fülle das ganze mit Olivenöl auf, bis alles bedeckt ist. Ich esse die Paprika gerne auf Brot, sie passt aber auch gut zu Fleischgerichten. Manchmal verschenke ich die Gläser auch an Freunde..

headsandfood-food-paprika-eingelegt_05.JPG

headsandfood-food-paprika-eingelegt_02.JPG

headsandfood-food-paprika-eingelegt_03.JPG

headsandfood-food-paprika-eingelegt_04.JPG Arbeitszeit ca. 25 min

Das Rezept findest Du in meinem Kochbuch “Meine bunte Herbstküche.”
Bekommen habe ich das Rezept von der reizenden Stefanie Altmann. Sie macht nicht nur schöne Haare, sondern kann auch noch fantastisch gut kochen!


Kommentare

Folgende HTML tags können verwendet werden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>